Rhabarber-Vanille-Marmelade
Mai 1, 2017
Spargel aus dem Ofen
April 15, 2017

Spargel-Spinat-Quiche mit Polentaboden

Was tut man, wenn man vom Vortag noch Polenta übrig hat? Richtig, man verarbeitet sie zu einem leckeren Boden für eine Quiche. Dieses Rezept ist also durch Zufall entstanden. Bisher habe ich den Teig für den Boden klassisch aus Mehl, Butter und Ei zubereitet. Der Boden aus Polenta schmeckt mir aber genauso gut. Er ist weniger fettig und noch dazu glutenfrei, falls eine Unverträglichkeit vorliegt.

Zutaten

für eine Springform (Durchmesser 23 cm)

Polentaboden:
150 g Instant-Polenta
500 ml Gemüsebrühe

Füllung:
500 g Spargel (grün und weiß gemischt)
125 g Spinat
100 g geräucherter Lachs (ich nehme am liebsten Wildlachs oder Lachs in Bioqualität)
150 g Feta-Käse
2 Eier
100 ml Milch
Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kräuter der Provence
Backzeit 60 Minuten bei 180°C Umluft.
Zubereitung
  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Gemüsebrühe aufkochen und den Maisgrieß einrühren. Bei niedriger Hitze zwei Minuten unter Rührern köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und weitere fünf Minuten quellen lassen.
  3. Eine Springform fetten und den Maisbrei hineingeben. Die Masse mit feuchten Händen in die Form drücken und an den Seiten einen Rand formen. Den Boden 30 Minuten backen.
  4. Während der Boden im Ofen backt, bereitet man die restlichen Zutaten für die Quiche vor. Hierfür das Gemüse waschen. Vom grünen Spargel die unteren Enden abschneiden und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Weißen Spargel schälen. Ebenso die unteren Enden abschneiden und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Spargelspitzen beiseitelegen.
  5. Feta und Räucherlachs klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  6. Ca. 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin anbraten. Sobald der Spargel bissfest ist, Spinat hinzugeben, damit er leicht zerfällt.
  7. Angebratenes Gemüse sowie die Spargelspitzen zum geschnittenen Feta und Lachs in die Schüssel geben. Masse mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence abschmecken.
  8. Eier und Milch in einer kleinen Schüssel miteinander verquirlen. Ebenso mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken.
  9. Boden nach Beendigung der Backzeit aus dem Ofen nehmen. Gemüse-Lachs-Feta-Masse auf dem Boden verteilen und mit Eiermilch darüber gießen. Wer möchte kann noch einige Kleckse Tomatenmark auf die Quiche setzen. Dadurch wird sie noch fruchtiger.
  10. Die Quiche für ca. weitere 30 Minuten backen. Die Quiche ist fertig, sobald die Eiermilch gestockt ist.
  11. Quiche warm oder kalt genießen. Schmeckt beides hervorragend.